<%@LANGUAGE="JAVASCRIPT" CODEPAGE="65001"%> Hartmut Engler Fans
Hartmut-Engler-Fans.de

 

 

 Zur Power Child Gala lud Veronica Ferres
sie ist die Schirmherrin des Vereins der sich um
Kinder kümmert die sexuellem Missbrauch zum Opfer gefallen sind..

2007 2009
Wie in den Jahren davor so waren Hartmut Engler und Nubya auch dieses Jahr wieder vertreten. Hartmut und Nubya sangen ein Duett.
  

Auch in diesem Jahr nahm Hartmut
wieder an der Power Child Gala teil,
mit seiner Lebensgefährtin Katrin.


2005 2006
     

 

Darum geht es bei Power Child

Jährlich kommt es in Deutschland zu rund 250 000 Fällen von sexuellem Missbrauch an Kindern. Statistiker schätzen, dass jedes vierte bis fünfte Mädchen
und jeder zehnte bis zwölfte Junge Opfer sexueller Gewalt wird. Die überwiegende Zahl der Täter sind Wiederholungstäter. Nur selten sind es Fremde,
die sich an Kindern vergreifen - die meisten Taten finden in der eigenen Familie oder im Bekanntenkreis statt.

Kinder, die Opfer von sexuellem Missbrauch wurden, leiden ein Leben lang unter den psychischen und physischen Folgen. Aus Scham suchen sie die Schuld
oft bei sich, verstricken sich in einem Gefühlswirrwarr aus Angst und Schuldgefühlen, was es ihnen zusätzlich erschwert, sich gegen die Täter zur
Wehr zu setzen.

Genau hier setzt die Arbeit von "Power-Child" an. In anonymen Internet-Beraterforen und am Beratungstelefon können Kinder mit ausgebildeten
Betreuern Kontakt aufnehmen. Die Kooperation mit dem Spielfilmsender "Das Vierte" und die gemeinsame "Power-Child"-Gala soll jetzt für einen
noch höheren Bekanntheitsgrad sorgen und Geld in die Kasse der Organisation spülen.

Veronica Ferres ist das Projekt eine Herzensangelegenheit: "Kinder sind die schwächsten Mitglieder unserer Gesellschaft. Wir müssen sie stark machen,
damit sie sich trauen, sich zu wehren. Kindesmissbrauch ist immer noch ein Tabuthema. Nur wenn wir Kindern zeigen, dass es Erwachsene gibt, die ihnen
zuhören, können wir ihnen helfen, das Schweigen zu durchbrechen."

Gala 2006
Quelle:http://www.europapark.de/page,1,579,de,Home.html

 

Gigantischer hätte es nicht sein können: die Europa-Park & Power-Child Charity Night mit 600 geladenen Gästen, darunter
zahlreiche Prominente wie Oscar-Preisträger Maximilian Schell, Franziska van Almsick, Max Tidof, Berti Vogts , Heiner und
Viktoria Lauterbach, Sven Hannawald und Mathias Sammer im Europa-Park Dome am 1. Oktober war ein grandioser Erfolg.
500.000 Euro, Erlöse aus einer Versteigerung, einer Tombola und Spenden, konnte Schirmherrin Veronica Ferres am Ende der
Gala für ihren Verein Power-Child e.V. entgegennehmen. Das faszinierende Rahmenprogramm, wie z.B. die Auftritte der der
Scorpions und DJ Bobo, die überwältigende Performance der über 70 Europa-Park Artisten kombiniert mit einem exzellenten
Galamenü des französischen Sternekochs Emile Jung, sorgten für einen unvergesslichen Abend. Moderiert wurde die Gala von
einem gut gelaunten Johannes B. Kerner, der sich unmittelbar vor Beginn der Gala auf der Achterbahn Silver Star bei 130 km/h
 gemeinsam mit Europa-Park Chef Roland Mack noch einen Adrenalinkick holte.

Bis in die frühen Morgenstunden tanzten und amüsierten sich die Gäste bei der Aftershow-Party. Für heiße Beats sorgte
DJ Michael Leupold bei der SWR3 Dance Night. Die O2 Bar lud in gemütlicher Atmosphäre zu interessanten Gesprächen
und jeder Menge Society-Smalltalk ein. Feurige Südamerikanische Rhythmen und eine Zigarrenbar lockten in den "Traumpalast".

Doch nicht nur der Abend stand ganz im Zeichen von Power-Child e.V. Die Prominenten, die zu einem großen Teil auch mit
Ihren Kindern aus Berlin und München eingeflogen kamen, konnten nicht nur die Attraktionen und Shows des Europa-Park
genießen, sondern sich wie übrigens auch die Besucher des Parks ein Bild der Arbeit von Power-Child machen. "Für die
Präventionsarbeit gibt es kaum einen besseren Ort als den Europa-Park, in dem sich täglich tausende Kinder und Jugendliche
aufhalten. Ich freue mich, dass wir im 30sten Jubiläumsjahr des Parks mit unserem Verein hier sein dürfen" sagte Ferres bei der
 Autogrammstunde im Park.

30 Jahre Europa-Park: das heißt 30 Jahre lachende Kinderaugen. Damit auch an die Kinder, die nicht auf der Sonnenseite des
Lebens stehen, gedacht wird, zeigt die Familie Mack, Inhaber des Europa-Parks, schon immer ein großes soziales Engagement.
 Im Sommer erst konnte eine Gruppe von Kindern aus Beslan, zumindest für einige Tage ihre schrecklichen Erlebnisse während
 eines Aufenthaltes im Europa-Park vergessen. Vor wenigen Tagen ermöglichte ein internationales Jugend-Friedenscamp des
Europarates im Europa-Park die Begegnung und Verständigung zwischen Palästinensern und Israelis sowie Serben und
Albanern aus dem Kosovo.

Roland Mack als Sonderbotschafter des Europarates für Familien konnte bei der Power-Child Gala auch die stellvertretende
 Generalsekretärin des Europarates Maud de Boer-Buquicchio begrüßen. Sie würdigte ausdrücklich die Arbeit von
Power-Child und stellte heraus, dass der Europarat ebenfalls in diesem wichtigen Feld aktiv ist.

Wenn durch gemeinsame Aktionen wie mit dem Verein Power-Child, der sich vor allem mit Präventionsarbeit beschäftigt,
geholfen werden kann, so früh wie möglich Leid zu verhindern, ist dies umso wertvoller.

In der 30jährigen Erfolgsgeschichte des Parks hat das soziale Engagement gerade für Kinder immer seinen festen Platz gehabt.

    

 

 

Hartmut // PUR

Anfragen an PUR / Hartmut Engler
& Autogramm
wünsche bitte mit frankiertem Rückumschlag an:

PUR Fanclubzentrale
Postfach 64
74377 Ingersheim

Bitte habt Verständnis dafür das ich Briefe, Päckchen etc die an meine priate Adresse in Seligenstadt geschickt werden nicht an die Band weiterschicke, da mir diese Kosten keiner ersetzt.

H-E-F YOU TUBE

Hartmut-Engler-Fans
bei Facebook