<%@LANGUAGE="JAVASCRIPT" CODEPAGE="65001"%> Hartmut Engler Fans
Hartmut-Engler-Fans.de

 

 

 

PUR Open Air Tour 2007-07-01

 

Nach einem halben Jahr an meiner Pinwand, ist es endlich soweit das meine Karten zum Einsatz kommen.  

16.06.2007 Berlin Wuhlheide

Den Anfang des PURen Jahres 2007 machte Berlin. Aber nicht nur ein PUR Konzert sollte es werden sondern ein Wochenende in Berlin mit freunden.

Dank der Bahn-Card meiner Freundin Barbara gab es das ICE Ticket zum Spotpreis.
Ihre Schwester bekam die Karte kurzer Hand zum Geburtstag und
somit war auch die Übernachtung gesichert ;-))).

Freitagmorgens um halb sieben führ Bodo uns zum Bahnhof.

Hier muss ich meinen Mann wie in jedem PURen Jahr mal wieder loben. ;-)Schatz toll wie du das alles mit machst!"
Noch lange nicht jeder Mann versteht seine Frau wie du mich, du weißt worum es geht und bist zu mehr fähig als viel Andere.
Es geht um mehr als um den Verstand! DANKE ohne dich wäre der Glanz in den Augen oft nicht möglich. ;-)Ganz egal wie das klingt
und oft denk ich an dich du lässt für mich Drachen fliegen und fängst mich auf wenn ich vom Seil falle!"

Nun hab ich aber genug gelobt *;-)))*

Der ICE nach Berlin kam pünktlich ins rollen und wir somit auch pünktlich in Berlin an. Erstmal Koffer bei Conny im Auto verstauen
und ab in die S-Bahn und an in die Innenstadt. Touriseightseeing, dass muss sein. Nach einem schönen sonnigen Nachmittag mit
 lecker Essen und vielen Lachern ging es ab zu Conny nach Hause nach Altklineken Aber!!!
  OH du Schreck: :-O  Schienenersatzverkehr!!!!!!!!
Was für Berliner das Normalste der Welt, war für mich erstmal ein Schreck *lach*

Mitten auf der Strecke sagt die freundliche Stimme doch einfach ;-) So die Bahn endet hier!"  PUNKT!!
Damit ist für die alles klar aber ich wurde laut Barbaras Aussage blass um die Nase *lach*

Schienenersatzverkehr sollte an diesem Wochenende noch mein Lieblingswort werden ;-)) und erschrecken kann mich
das jetzt auch nicht mehr. Weil eins muss man den Verkehrbetrieben in Berlin lassen, die haben das im Griff! Sehr gut
beschildert und des Nachtens von Conny geführt geht das Alles ;-))

Unser erster Abend in Berlin war sehr schön mit grillen und ;-)Brummern" bei Weizenbier und Pernot auf dem Balkon,
was will man mehr? ?? Ach ja PUR!! Ja Klar!! *lach*

Am nächsten Tag dem Konzerttag ging es noch mal in die Stadt, natürlich mit Schienersatzverkehr *lach* 
Ich wollte doch wenigstens einmal in die Galerie Lafajette, die ist auch wirklich schön und hat eine sehr schöne und
noble Lebensmittelabteilung im Tiefgeschoss.

Da und die Preise dort aber doch zu nobel waren sind wir in ein sehr schönes nettes
Thai Lokal Essen gegangen. Sehr lecker!

Nun hielt mich aber doch nichts mehr auf meinem Po, ich wollte zur Wuhheide also machte ich mich alleine mit
Berlins S-Bahn und Schienenersatzverkehr auf den Weg zur Wühlheide. Aber alles kein Problem super gefunden!!
Dank der Hilfe der netten Mitarbeiter der Berlinerverkehrsbetriebe ;-). In meinem PURen Outfit kam ich auch in der Bahn
direkt mit den Berlinern ins Gespräch und so war schon diese Fahrt sehr lustig.

An der Wuhlheide angekommen ging es nach einem kurzen Fußmarsch direkt auf den Haupteingang los! Und was sah ich da?
Nur 3 Leute?? Komisch, hier spielt doch heute PUR? Es war ja doch schon nach 15 Uhr, also das kenn ich anders.
Aber ich bin ja lernfähig und die Berliner sind da eben anders. Cooler als wir NRWler, was übrigens nicht alles Pottler sind *lach*.

Erst mal Karsten anrufen, mit dem ich mich dort verabredet hatte. Man muss sich ja auch mal live sehn ;-)). Er sagte mir er sitze am
Nebeneingang. ;-)Ach so, ok dann komm ich da mal hin." Gesagt getan! Dort waren dann doch schon mit uns 10 Fans, WAHNSINN! *lach*
Karsten mit  seine Schwester, Imi, Bianca, Vera, Dirk mit Freundin ????? und ich *lach* sorry aber alle bekomm ich nicht mehr zusammen.
Es war lustig und kurzweilig die Warterei.
Die Security war wie immer sehr nett und gut aufgelegt, böse Gesichter müssen die doch für ihren Job machen ;-)))).

Blue Angel mit Tochter und Freundin und Schwester kamen auch bald an und so lernte man sich auch mal kennen. Mit dem nebeneinander
stehen beim Konzert hat es zwar nicht geklappt aber as bekommen wir auch noch hin *lach*.

Der Einlass ging zügig und problemlos und so stand ich nach wenigen Minuten in der zweiten reihe mittig vor Hartmut! Prima!
So ist das gut!.

Dann das Übliche Warten, Essen, Trinken und Wegbringen ;-)) Dazu muss man echt nix mehr schreiben *lach*

Im Vorprogramm spiele erst Annabel, ich fand sie ganz OK aber nicht wirklich umwerfend. Als zweiter Act war Ina Müller
angekündigt und die war SUPER KLASSE! Die CD  hab ich am nächsten Tag sofort bestellt. Eine tolle Stimme und super Texte.


In der Zwischenzeit hatten auch Barbara und Conny ihre Plätze in den Rängen eingenommen. Die beiden sind keine Alphatierchen ;-)
die wollen nicht nach vorne .Sie genossen das Konzert von etwas weiter hinten im Sitzen. Wie Hartmut seit dem bei uns
heißt verrat ich vielleicht später *lach *

  (Anm. der redaktion: Bericht Heinsberg)

 

Dann endlich war es soweit PUR!
Eröffnung mit ;-) "Es ist wie es ist" und es war wie es war, direkt tolle Stimmung. Dann kam ;-)" Mit dir" Hartmuts Lied für Ingo,
 ich mag dieses Lied sehr, sehr gerne. Alle Lieder aufzählen kann ich nicht mehr. ;-)wenn sie diesen Tango hört", ;-) "geweint vor glück"
 ;-) "Indianer" , "Drachen sollen fliegen"," Abenteuerland", ;-)"Streng dich an" ;-) "Mein Freund Rüdi" und viel, viel mehr waren dabei, ein
Querschnitt durch 25 Jahre Bandgeschichte eben.

Die ;-)"Jungs" von PUR waren super drauf, alle! Aber wie immer ganz vorne dabei sowohl Stimmungsmäßig als auch Stimmlich und sogar
tänzerisch* lach* unser Hartmut! Er war so ;-) spielg..l, oder wütig das war schon sehr auffällig *lach* Uns war es recht! Wir sangen, tanzen,
lachten und gröllten uns durch mehr als 2 wundervolle Stunden. Karsten war sicherlich heiser am Nächsten tag *lach* das Männer ;-))
so schreien können war mir neu *lach* aber mich hat es nicht gestört *lach*.

 

Auch die doch sehr leeren Ränge hinter uns in dem sehr schönen Amphitheater haben uns nicht gestört. PUR anscheinend auch nicht,
sonach dem Motto jetzt erst recht haben sie gerockt was die Wuhlheide hielt ;-)) Es war einfach nur toll!!! Hartmut forderte uns immer
wieder auf ihn zu bejubeln, Er genoss es im Applaus und Gerölle zu baden. Viel entspannter und spaßiger als wie bei der organisierten
und durchgestylten Hallen Tour. Klar, kann man das auch nicht wirklich vergleichen aber es fällt eben immer wieder auf.

Beides hat seinen Charme und seine Berechtigung und PUR live ist einfach immer TOLL!!

Glücklich und zufrieden machten wir uns nach mehr als 2 Stunden PURer guter Laune auf den Heimweg mit? Na!!!! Na klar
Schienenersatzverkehr *lach*!

 

Nach Bildersichten und Ausklang bei einem leckeren Hefeweizen gingen wir müde und kaputt in unsere Betten bzw.
auf die Tamaratze ;-))).

Am nächsten Tag ging es leider schon wieder nach Hause *schnief* aber Berlin ich komme wieder versprochen.
Diese Stadt ist immer wieder toll und auch ohne PUR jede reise wert.

Conny dir sag ich hier noch mal DANKE.. für die Freundschaft, für die Unterkunft und das kleine aber feine
Wörtchen Schienenersatzverkehr *lach*

Das war mein erstes Open Air mit PUR 2007

Das Zweite folgt geschwind.

 

 

Hartmut // PUR

Anfragen an PUR / Hartmut Engler
& Autogramm
wünsche bitte mit frankiertem Rückumschlag an:

PUR Fanclubzentrale
Postfach 64
74377 Ingersheim

Bitte habt Verständnis dafür das ich Briefe, Päckchen etc die an meine priate Adresse in Seligenstadt geschickt werden nicht an die Band weiterschicke, da mir diese Kosten keiner ersetzt.

H-E-F YOU TUBE

Hartmut-Engler-Fans
bei Facebook