<%@LANGUAGE="JAVASCRIPT" CODEPAGE="65001"%> Hartmut Engler Fans
Hartmut-Engler-Fans.de

 

 

 

Bericht von Alex ;-)) oder eine halbe Weltreise *ggg*
 

Abschlusskonzert in Hamburg von Hartmut Engler und Band

08. Mai 2005

 Ganz ahnungslos war ich bei meiner "liebsten" Beschäftigung...dem Putzen und das nicht mal daheim....als mein Handy klingelte. Ich wunderte mich noch über die Nummer auf dem Display und nahm ab. Larry meldete sich am anderen Ende und gab mir bekannt, dass ich beim Gewinnspiel eine Karte fürs Abschlusskonzert in Hamburg am Sonntag Abend gewonnen habe. Ich war natürlich völlig platt, damit hatte ich ja nicht gerechnet. Aus Jux hatte ich an dem Gewinnspiel teilgenommen, mit einem Gewinn hatte ich nie gerechnet! Ich setzte Larry dann erst mal in Kenntnis, dass ich nicht gerade um die Ecke wohne und dass es mit der Anreise schwierig wird. Er versprach mir dann daraufhin, dass ich 2 Karten bekommen würde, wegen der weiten Anreise. Ich bin echt im Viereck rum gehüpft! Die Freude war natürlich groß! Aber jetzt gab es natürlich ganz viele Probleme auf einmal für mich: Kann ich hin? Und wenn, wie? Wo kann ich übernachten? Wohin mit den Kindern? Und so weiter.....

Nach langer Hin und Hertelefoniererei und 1000 Leuten fragen, ob sie mit wollen, stand dann am Samstag Nachmittag fest, dass ich mit dem Zug hinfahren werde und ich bei einer Freundin, die auch an dem Konzert ist, übernachten kann. Mein Mann hat sein Fußballspiel abgesagt, damit er für die Kinder da sein kann. Also es hat schlussendlich dann alles gepasst und am Sonntag morgen um 9:13 Uhr sollte mein Zug in Basel abfahren. *freu*

Und so ging es dann um 7:30 Uhr los. Meine Schwester holte mich ab und fuhr mich nach Basel zum Badischen Bahnhof. Ich war dann natürlich viel zu früh dort, aber lieber zu früh.

Die Fahrt war sehr angenehm, ich mag ja Zugfahren. Da hab ich meine Ruhe, kann lesen und Musik hören ohne großartige Störungen. Um 16 Uhr kam ich in Hamburg - Altona an, wo Janett bereits auf mich wartete. Vom Bahnhof gings direkt zur Reeperbahn. Die Parkplatzsuche ging auch flott und so machten wir uns noch ein Stück zu Fuß auf den Weg zur Großen Freiheit. Einige Leute warteten schon dort und wir gesellten uns dazu. Pünktlich um 18.30 Uhr begann der Einlass, meine Karte bekam ich ohne Probleme. Und schwups waren wir drin. In der 2. Reihe konnten wir uns schön mittig einen Platz ergattern, von da waren wir dann auch nicht mehr weg zu bekommen *grins*

Nun war ich quasi schon mittendrin und konnte es eigentlich immer noch nicht wirklich realisieren...es war unfassbar für mich.....ich in Hamburg am Abschlusskonzert! Geil!!!!!!

Als erstes gab´s die Fools auf die Ohren *freu*, diesmal zu dritt mit Gabriel. Einfach genial die Jungs! Ein Spässchen nach dem anderen gabs da und das neue Lied "Gomich" war der absolute Brüller. Das hat sich nämlich im Laufe der Tour entwickelt. Da war wohl eine holländische Frau am Konzert, welche "Komisch" nicht richtig aussprechen konnte und die Jungs haben sich dessen angenommen, wenn man so sagen will und haben daraus ein Lied gemacht. Bei jedem Konzert gabs neue Strophen. Beim Abschlusskonzert waren es dann schon 5! So genial! Und das Mikro wurde Peter unwissentlich dann auch mal abgestellt, das war echt zum Piepen. Überhaupt der komplette Auftritt war so superlustig! Volker, Peter und Gabriel haben dann auch fast eine Stunde gespielt und haben es merklich bedauert, dass das nun das letzte Konzi mit Hartmut war.

Gleich nach Fool´s Garden kam dann unser Harti mit Band auf die Bühne und dann wurde gerockt, was das Zeug hielt! Da es ja das Abschlusskonzert war durfte auch mit einigen Überraschungen gerechnet werden und die sollte es auch geben. Von Anfang an war es eine ganz besondere Atmosphäre, weil ja alle wussten, dass es vorerst das letzte Konzert sein würde. Sogar Boris Becker (ja unser Bobele!) ließ es sich mit seiner Freundin Caroline Roche nicht entgehen, dass Konzert zu besuchen. Er saß mit ihr oben auf eine Art "Balkon" und hatte von da natürlich eine klasse Sicht. Jedenfalls wurde das Konzert, weil es das letzte war um so mehr genossen. Auch von Hartmut oder vor allem von Hartmut...wie man will. Mit den  mitleidigen Ohhhhhhhh-Rufen hat sich Hartmut nochmal so richtig vollgetankt Und als er die Klo-Geschichte erzählte blendete die Crew ein Bild von Dixi Klos ein *lach*. Bis Hartmut mal schnallte, dass er sich umdrehen soll *augenroll* , aber mit Händen und Füßen haben wir ihm das dann begreiflich gemacht. War natürlich ein mords Brüller. Natürlich erzählte Hartmut wieder seine "Story" mit dem Teppichklopfer aus Mamas Küche. Aus dem Publikum bekam er dann einen Teppichklopfer vor die Füsse geworfen. Da guckte er erst ziemlich komisch aus der Wäsche *grins*. Er hat ihn dann schließlich auch benutzt, was wirklich irre lustig aussah *lol*. Das Lied "Free fallin" von Tom Petty hat auch nicht gefehlt und ist wirklich ein genialer Song! Den hat er wirklich ganz klasse gecovert.

Nubya´s Auftritt war natürlich wieder ein unvergleichliches, unübertreffbares Highlight

dieses Konzertabends. Nach ihrer Slowversion von dem Withney Houston Song gabs natürlich wieder mein Lieblingslied "Love for live" mit Hartmut. Sooooooo schööööööön!!!!!!!!!!  Nubya hat eine wunderbare Ausstrahlung, ich find das so toll. Und ihren Hartmut hat sie natürlich wieder in Grund und Boden gesungen *lach*.

Bodo Schopf, der Schlagzeuger hat auch diesmal wieder sein bestes gegeben an den Drums und das Solo war absolut gigantisch. Zum Schluss trommelte er nicht, wie an den anderen Konzerten, auf nur 2 Flaschen die Uli hält. Sondern die ganze Band, einschließlich Nubya kam mit jeweils 2 Flaschen bewaffnet auf die Bühne und er musste alle abtrommeln, bevor er sein Belohnungsbier bekam. Schließlich zogen sie ihm noch eine blonde Perücke auf, das Gelächter war logischerweise riesig *grins*.

Nubya hatte da ein lustiges Shirt an, da stand drauf "Just a girlfriend". Später kam die komplette Band mit diesen Shirts auf die Bühne. Bei Hartmut stand "Just a swinger" drauf *loooool*, bei Roland "Just a producent"  und so weiter. Also bei jedem das was er ist und hinten drauf der Name. Total witzig.

Hartmut hat sich dann durch uns dazu hinreißen lassen "Oh wie ist das schön" zu singen, das war natürlich obergenial und hat logischerweise an PUR erinnert....herrlich! Wie auch der kleine Ausflug mit "Lena"....*schmacht*.

Mit dem Teppichklopfer kam er dann nochmal vor das Publikum, tauschte ihn aber dann doch gegen eine richtige Gitarre aus und sang das schöne Lied "a little pebble". Hartmuts Gitarrenspiel ist nicht wirklich besser geworden, die ganzen Konzerte über *fg*. Aber den Ballack und den Kaiser kann er perfekt nachahmen. Was haben wir Tränen gelacht.

Zum Schluß kamen dann alle nochmal auf die Bühne und es gab einen grandiosen Abschluss mit "Here comes the sun". Nubya hat da dann alle sichtbar in Grund und Boden gesungen *lol*, das war echt geil! Die hatten so einen Spaß da oben. Volker ließ sich auf dem Boden Gitarrespielend an den Füßen über die Bühne ziehen. Ein herrliches Bild!

Als es dann zu Ende war haben wir uns am Merchandising Stand noch Autogramme von den Fools geholt und Fotos hab ich auch noch von ihnen gemacht. Peter und Volker sind total super lieb. Mit Peter hab ich mich auch noch kurz unterhalten und ihm gesagt, dass sich die weite Anreise echt gelohnt hat. Er wollte dann wissen, wo ich denn herkomme und war platt als ich ihm sagte, dass nur noch Nubya mich von der Entfernung her toppen kann *fg*.

Ja und so war dann der Abend leider recht schnell zu Ende....bedauernswerterweise...... Aber ich war froh dabei gewesen zu sein und hab den Aufwand für die Anreise nicht bereut.

 

 

Hartmut // PUR

Anfragen an PUR / Hartmut Engler
& Autogramm
wünsche bitte mit frankiertem Rückumschlag an:

PUR Fanclubzentrale
Postfach 64
74377 Ingersheim

Bitte habt Verständnis dafür das ich Briefe, Päckchen etc die an meine priate Adresse in Seligenstadt geschickt werden nicht an die Band weiterschicke, da mir diese Kosten keiner ersetzt.

H-E-F YOU TUBE

Hartmut-Engler-Fans
bei Facebook